Ausbildung SOL-Hypnosetherapeut/in

Änderung der Prüfungsordnung ab 30.06.2021

In den letzten Jahren mussten Abschlussprüfungen sehr oft wiederholt werden, weil die Kenntnisse und die notwendige Sicherheit bei den angehenden SOL-Hypnosetherapeuten nicht in dem Maße vorhanden waren, das unbedingt erforderlich ist, um die SOL-Hypnose Behandlungen in der gebotenen Qualität durchführen zu können. Um hier Abhilfe zu schaffen, wird die Ausbildung um ein Seminar für Fortgeschrittene sowie um das Vorlegen und Erklären protokollierter Tieftrance- Hypnosen erweitert. Der erfolgreiche Abschluss des Seminars „SOL- Hypnose II“ ist Voraussetzung für die Anmeldung zur Abschlussprüfung.
Diese Änderung gilt ab dem 30. Juni 2021 für alle Teilnehmer an den SOL- Hypnose Intensivseminaren, deren Anmeldung nach dem 30.06.2021 bei uns eingeht.
Für alle Teilnehmer, die sich vor dem 30.06.2021 zu einem SOL- Hypnose Intensivseminar angemeldet oder dieses bereits absolviert haben, ist das SOL-Hypnose II Seminar nicht Voraussetzung für die Anmeldung zur Prüfung, auch wenn der Seminartermin selbst nach dem 30.06.2021 liegt.
Somit ist niemand, der sich bereits zu den vorherigen Ausbildungs-Konditionen angemeldet hat, von der Änderung betroffen. Die Teilnahme am SOL- Hypnose II Seminar wird allerdings empfohlen, da die Prüfungsanforderungen unverändert hoch sind.

SOL- Hypnose Intensivseminar

Die SOL- Hypnose® stellt eine psychoenergetische Systematik dar, welche die direkte, verbale Kommunikation mit dem Unterbewusstsein eines Patienten/Klienten ermöglicht. Auf diese Weise können unbewusste Blockaden gelöst, Lebensperspektiven erkannt und Selbstheilungsprozesse sowohl bei körperlichen als auch bei psychischen Erkrankungen eingeleitet werden. Diese gesamte Systematik wird im SOL- Hypnose® Intensivseminar vermittelt und selbst erfahren, sodass der erfolgreiche Abschluss dieses Seminars dazu befähigt, die SOL-Hypnose selbstständig und verantwortungsvoll anzuwenden.

Supervisionsphase

Mit erfolgreichem Abschluss des SOL- Hypnose Intensivseminars beginnt die Phase der Supervision. Sie verfügen nun über alle Voraussetzungen, um sich, begleitet durch unsere Supervision, mittels selbst durchgeführter Hypnosen die notwendige Erfahrung anzueignen, um die SOL- Hypnose nicht nur gefahrlos, sondern auch effizient bei jeder Problemstellung Ihres Patienten/Klienten anzuwenden.

SOL- Hypnose Seminar II

In diesem 5-tägigen Seminar geht es um die Vertiefung des Stoffes, der im SOL-Hypnose Intensivseminar vermittelt wurde, insbesondere um die Aufarbeitung in Tieftrance. Das Seminar dient der Vorbereitung auf die Prüfung. Folgende Voraussetzungen sind hierfür von den Teilnehmern mitzubringen:

  • Einleitung, Rapportaufbau, Vertiefung, Tieftrance-Einleitung und Ausleitung sind auswendig durchzuführen. Das Verwenden von Unterlagen ist hierbei nicht gestattet
  • Das Durchführen direktiver SOL-Hypnosen ist in Gänze ohne Unterlagen – mit Ausnahme von Wirksuggestionen – zu beherrschen
  • Vorlage und Diskussion von 10 anonymisierten Hypnoseprotokollen einschließlich der dazugehörigen (anonymisierten) Anamnesebögen

Prüfung

Sobald Sie über eine hinreichende Erfahrung in der Anwendung der SOL- Hypnose verfügen und die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, können Sie Ihre Abschlussprüfung im Rahmen einer 1-tägigen Prüfung absolvieren.
Hier kommen Sie mit einem realen Klienten / Patienten zusammen, der ein reales – in der Regel sehr schwerwiegendes – Lebensproblem hat, das er mittels der SOL- Hypnose lösen möchte. Für den Klienten ist die Prüfungshypnose kostenlos, wodurch Klienten hier die Möglichkeit erhalten, eine SOL-Hypnosebehandlung zu bekommen, die sie sich ansonsten womöglich nicht leisten könnten.
Dieser Klient begibt sich im Beisein eines Prüfers vertrauensvoll in Ihre Hände. Der Fokus liegt während der Prüfung nur auf dem Wohl des Klienten: Die Prüfung umfasst eine komplette SOL-Hypnosesitzung mit allen Erklärungen zur SOL-Hypnose, Vorgespräch, direktiver und Tieftrance- Hypnose und Nachgespräch.

Abschluss

Nach Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie eine Urkunde, die Sie als SOL-Hypnosetherapeut/in ausweist. Sie sind somit berechtigt, die geschützte Berufsbezeichnung SOL-Hypnosetherapeut® in Ihrer Vita zu führen.

Qualitätssicherung / Lizenzierung

Um an der Marke „SOL-Hypnose“ zu partizipieren, haben Sie die Möglichkeit, mit uns einen Markenlizenzvertrag abzuschließen, womit Sie sich verpflichten, die SOL- Hypnose nur entsprechend den Vorgaben zur Qualitätssicherung anzuwenden. Damit erhalten Sie die Berechtigung, die SOL-Hypnose® unter dieser geschützten Bezeichnung anzubieten. Als lizenzierte/r SOL-Hypnosetherapeut/in erhalten Sie ein eigenes Siegel mit eigener Prüfnummer und eine eigene Profilseite auf unserer Homepage. Es findet ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch im Sinne der Weiterbildung statt, sodass alle lizenzierten SOL-Hypnosetherapeuten immer auf dem neuesten Stand sind. Diese Weiterbildungen in SOL- Hypnose sind mit der Lizenzierung kostenlos. Fixe Kosten entstehen durch die Lizenzierung ebenfalls nicht. Bitte sprechen Sie uns an oder erkundigen Sie sich bei den SOL-Hypnosetherapeuten, die auf unserer Seite gelistet sind.

Die Lizenzierung ist zur nachhaltigen Sicherung der Behandlungsqualität unabdingbar. Die SOL- Hypnose erweist sich immer wieder als ausgesprochen wirksam, wenn es darum geht, Selbstheilungsprozesse bei körperlichen Erkrankungen oder psychischen Störungen herbeizuführen. Dies führt dazu, dass vielfach Menschen aus aller Welt ihre ganze Hoffnung in die SOL- Hypnose legen. Ob die gewünschten Veränderungen allerdings eintreten, kann niemand im Vorfeld einer solchen Hypnosebehandlung sagen. So tragen wir mit der Lizenzierung zumindest dafür Sorge, dass die Chancen, die in der SOL- Hypnose begründet sind, durch einheitliche Behandlungsstandards bestmöglich genutzt werden kann.

Welche Voraussetzungen bestehen für die Ausbildung SOL-Hypnosetherapeut/in?

Das Mindestalter für die Teilnahme am SOL- Hypnose Intensivseminar, das zugleich Behandlungs- und Ausbildungsseminar ist, beträgt 18 Jahre. Als SOL-Hypnosetherapeut/in werden Sie überwiegend von Patienten/Klienten konsultiert, die sich in schwierigen und belastenden Lebenssituationen befinden, sei es, dass sie an einer schwerwiegenden psychischen Belastung leiden oder einer ernsten körperlichen Erkrankung. Die empathische Hinwendung zu diesen Menschen erfordert ein Mindestmaß an Lebenserfahrung, das wir auf 28 Jahre beziffern. Somit ist ein Mindestalter von 28 Jahren Voraussetzung für den Eintritt in die Supervisionsphase und die Zulassung zur Abschlussprüfung.
Neben der persönlichen Lebenserfahrung sind eine gute Allgemeinbildung, ein präziser Sprachgebrauch und eine gute Konzentrationsfähigkeit ebenso erforderlich wie ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen.

Wie lange dauert die Ausbildung zum/zur SOL-Hypnosetherapeuten/in?

Das SOL- Hypnose Intensivseminar dauert 10 Tage und umfasst einschließlich der Phasen eigener Nachbereitung ca. 100 Stunden.
Das Folgeseminar SOL- Hypnose II dauert 5 Tage und umfasst 40 Stunden.
Die Dauer der anschließenden Supervisionsphase ist von der Vorbildung und der Intensität des Selbststudiums abhängig. So ist z.B. ein Arzt oder Psychotherapeut, der während der Seminare die Systematik der SOL- Hypnose erfasst hat, aufgrund seines Vorwissens in der Lage, kurz nach den Seminaren die Abschlussprüfung abzulegen, während jemand, der nicht über eine solche Vorbildung verfügt, hierfür vielleicht 2 oder 3 Jahre benötigt. Wenn er sich aber im Selbststudium intensiv um die Inhalte der SOL- Hypnose bemüht, sind 6 – 12 Monate durchaus realistisch.
Nach unserer Erfahrung entwickeln die Teilnehmer des Intensivseminars großen Respekt vor der SOL-Hypnose, insbesondere aufgrund der im Seminar regelmäßig auftretenden Phänomene. Wenn sich die Seminarteilnehmer in einem früheren Leben, in der pränatalen Phase oder in einer Dimension außerhalb von Zeit und Raum erfahren, was die Regel ist, so ist das zugegebenermaßen sehr befremdlich, wenn auch die positiven Wirkungen, die sich zumeist unmittelbar nach einer solchen Hypnose einstellen, für sich sprechen.
Wir können also, aufgrund unterschiedlicher individueller Vorbildung und Einflussfaktoren nicht sagen, wie lange Sie benötigen werden, um die SOL-Hypnose so zu beherrschen, dass Sie die Prüfung bestehen. Bei entsprechendem Einsatz sind 6 Monate bzw. ca. 500 Stunden durchaus realistisch.

Was kostet die Ausbildung zum/zur SOL- Hypnosetherapeuten/in?

SOL- Hypnose Intensivseminar: € 2.500,-
Wiederholung SOL Intensivseminar: € 1.800,-
SOL- Hypnose Seminar II: € 1.500,-
Prüfung: € 900,-
Alle Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer von 19 %

Anmeldung zum SOL- Hypnose Intensivseminar

Anmeldung zum SOL- Hypnose Seminar II

SOL- Hypnose

Gut Alt Finkenberg
Berger Dorfstr. 65
41189 Mönchengladbach

Telefon

+49 (0) 2166 9740262

Pressekontakt

Dr. Jürgen Pütz
Herbert-Lewin-Str. 1
D-50931 Köln
Tel: +49 (0)221 30 13 21 80

puetz@puetz-kommunikation.de

Unsere Partner

ZEUMS – Praxis für Integrative Medizin